Papillon rouge – deutsch-französische KiTa in Berlin-Wilmersdorf

Standort 1: Kita Papillon Rouge, Katha­rinen­straße 19-20 in Berlin-Halen­see.
Eine Einrichtung des privaten Trägers Papillon Kinder­tages­stätten gGmbH.

Konzept

Rahmenbedingungen
  • Papillon Rouge betreut 25 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt in zwei Gruppen
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8:00–17:00 Uhr
  • Schließzeiten: Zwei Wochen in den Berliner Sommerferien und vom 23. Dezember bis zum 2. Januar
  • konfessionsfrei
  • Ein Spielraum für die Kleinen (ein bis drei Jahre) ist nach deren Bedürfnis nach Überschaubarkeit, Schutz und Sicherheit ausgestattet
  • Separater Schlafraum
  • Den Spielplatz „Indiana Bones“ in der Parallelstraße erreichen wir in ca. 5 Gehminuten. Die Kleinsten transportieren wir im Krippenwagen
  • Sie brauchen sich weder um das Essen noch um das regelmäßige Auffüllen der Windeln und Feuchttücher zu kümmern ( für die Kleinen)
  • Im Krankheitsfall eines Erziehers/einer Erzieherin sorgen wir stets für die Anwesenheit von genügend Personal.
Zweisprachigkeit

Wir wenden das Prinzip der “Immersion” an, welches das mit Abstand erfolgreichste Sprachlernverfahren ist. In dieser Methode, die nach dem Prinzip “eine Sprache eine Person” arbeitet, spricht eine Erzieherin (Muttersprachler) in der Gruppe grundsätzlich nur französisch mit den Kindern und die andere nur deutsch. Selbstverständlich sind auch die französischsprachigen Kräfte in der Lage, Deutsch zu verstehen, so dass die Kinder sich mit ihren Anliegen auch auf Deutsch an sie wenden können. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sich die Kinder darauf verlassen können, dass die französischen Antworten auch mit ihrem Anliegen zu tun haben. In unserer KiTa wird kein Kind gezwungen französisch zu sprechen. Das Erlernen der Fremdsprache erfolgt kindgerecht, spielerisch und stressfrei, da jegliches Erklären, Korrigieren oder Üben unterbleiben kann. So stellen wir sicher, dass kein Kind überfordert und das Tempo des Lernens auch hier den Kindern überlassen wird.

Musik

Musik unterschiedlicher Stilrichtungen fließt immer in den KiTa-Alltag ein, sei es im Rahmen des täglichen Morgenkreises, zu unterschiedlichen Festen, singen beim Spazierengehen, beim CD oder Radio hören. Einmal pro Woche findet zusätzlich eine angeleitete Musikstunde statt, mit Klavier, Gitarre und/oder Percussion-Instrumenten.

Bewegung

Einmal in der Woche gehen die Großen in die Turnhalle vom Sportclub ASPRIA. Zusätzlich besuchen wir regelmäßig die umliegenden Spielplätze und auch in der Kita gibt es die Möglichkeit zum Toben.

Dokumentation

Das Sprachlerntagebuch ist eine gute Möglichkeit, Bildung an einem Ort sichtbar zu machen und es mit Lerngeschichten, Fotos und Beiträgen der Kinder zu führen – nicht nur als Zeugnis des Sprachfortschritte sondern auch aller anderen Entwicklungen.

Essen

Das Frühstück und den Nachmittagssnack (Brote, Joghurt, Müsli, frisches Obst, Rohkost) stellen wir zur Verfügung. Wir legen großen Wert auf Lebensmittel aus biologischem Anbau. Unser Mittagessen – pro Woche wird jeweils 1 mal Fleisch und 1 mal Fisch serviert – wird vom Caterer Biologisch geliefert, alles andere beziehen wir aus der LPG.

Selbstverständlich berücksichtigen wir etwaige Unverträglichkeiten.

Eingewöhnung

Wir orientieren uns am „Berliner Modell“. Dieses gliedert den Verlauf der Eingewöhnung in mehrere Phasen. Vor dem ersten Tag in der KiTa steht ein ausführliches Aufnahmegespräch, in dem Sie sich vorab mit der Erzieherin über die Ernährung, Schlafgewohnheiten und das Spielverhalten Ihres Kindes unterhalten.

Schlafen

Kein Kind wird zum Schlafen gezwungen. Wer nicht schlafen mag, kann es sich in der Leseecke gemütlich machen und Ruhe einkehren lassen; wer früher wach wird, kann leise aufstehen und außerhalb des Schlafraums spielen.

Sauberkeits­erziehung

Wir wickeln die Kleinen immer vor dem Mittagessen und nach dem Schlafen und selbstverständlich auch zwischendurch wenn es nötig ist.

Unsere Einrichtung verfügt u.a. über eine niedrige Toilette (nur 26 cm hoch) speziell für die ganz Kleinen. Das animiert sie, es den „Großen“ gleichzutun.

Wir fangen ungefähr ab dem 2. Lebensjahr - je nach Entwicklungsstand des Kindes - an, das Kind von der Windel zu entwöhnen. Dieser Prozess dauert von Kind zu Kind unterschiedlich lange und erfordert viel Geduld. Darum bitten wir Sie, stets Wechselwäsche im Fach Ihres Kindes zu hinterlegen. Für die älteren Kinder gibt es abgegrenzte Toilettenkabinen.

Freispiel, Angebote, Projekte

Ein Tagesablauf im Wechsel von Freispiel und Angebot gewährt den Kindern Entscheidungsspielräume und die Zeit zum Ausprobieren. Er lässt ihnen die Möglichkeit, in eigenem Tempo und auf eigenen Wegen Erfahrungen mit sich selbst, mit anderen Menschen, den Dingen und dem Umfeld zu machen. Uns ist es wichtig vertrauensvolle Bindungen zu den Kindern aufzubauen, damit das Kind erfährt:

  • „Ich kann etwas.“
  • „Ich bin wertvoll.“
  • „Ich werde so wie ich bin akzeptiert und geliebt!"

In Projekten werden situative Ereignisse, Interessen und Fragen von Kindern, aber auch vorgeschlagene Themen der Erzieherinnen aufgegriffen und thematisiert.

Ausflüge ( 1 mal in der Woche)
  • Zoo/ Aquarium
  • Schlosspark Charlottenburg
  • Lietzenseepark
  • Grunewald
  • Feuerwehr
  • Kindertheater
  • Markt in der Nestorstr.
  • Spielplätze in der Umgebung
  • Bibliothek des Institut Français
  • Domäne Dahlem
  • Museen…
Tagesablauf
  • Ab 8:00 Uhr können die Kinder gebracht werden
  • 08:45 Uhr frühstücken wir in den zwei Gruppen.
  • 09:30 findet der Morgenkreis statt.
  • Je nach Wochentag gibt es für die Kinder feststehende Angebote: musikalische Früherziehung, Ausflugstag der Großen, Bewegungserziehung für die Großen
  • 11:30 Uhr Mittagessen für die Kleinen; 12:00/12:30 Uhr Mittagessen Große
  • Im Anschluss ist Zeit zum Schlafen bzw. eine Vorleserunde
  • 15:00 Uhr Nachmittagssnack

Neben dem festen Wochenplan, bei dem die Kinder durch verschiedene Angebote gefördert und angeregt werden, bleibt genug Zeit für das freie Spiel und gezielten, dem Thema (Projekt) oder der Jahreszeit entsprechenden Angeboten.

nach oben